• Wo & Wie • Natashia Le Fay Tattoo •

Ich habe mir diese Sparte meiner Website mal dafür ausgesucht, die aktuelle Situation zu erklären.
Diejenigen, die das hier lesen, haben sicherlich auf Instagram gesehen, dass sich was verändert hat.

Ich bin jetzt leider kein Teil des Auf Ewig Tattoo-Teams mehr.


Und ich würde gerne diese Seite nutzen, um dazu ein paar Dinge zu sagen:

WARUM?

Die Corona Pandemie hatte zur Folge, dass ich so ein bisschen über meine Arbeitssituation und die Zukunft nachgedacht habe. Das kennen viele von euch sicherlich auch und viele von euch haben mitbekommen, dass auch wir als Tätowierer seit Anfang 2020 mehr Zuhause bleiben mussten, als dass wir im Studio arbeiten durften. Viele von euch wissen, ich arbeite nicht die ganze Woche als Tätowiererin, mein anderer Job war glücklicherweise für mich die Möglichkeit, während des Lockdowns ein gewisses Einkommen zu haben. Allerdings hat sich bei mir der Wunsch – und auch die Möglichkeit dazu – aufgetan, mich beruflich nochmal etwas umzuorientieren und das erachte ich für mich persönlich als sehr wertvoll und wichtig. Allerdings kommt das dem Tätowieren in Bonn leider etwas in die Quere.

UND WAS IST MIT DEN TATTOOS?

Viele von euch wissen, wie sehr ich das Tätowieren liebe. Ich hatte gar nicht erwartet, in dem Tätowieren etwas so erfüllendes zu finden, und ein großer Teil davon ist einfach auch der lieben Emi zu verdanken, die mit so viel Geduld, Hingabe und Liebe dran gegangen ist, mir diese Dinge alle beizubringen.
Ich halte es aber für wichtig, dass ich für mich diese andere berufliche Richtung zumindest einmal angehe, um eine weitere Erfahrung im Leben gesammelt zu haben, die vielleicht auch für die Zukunft nochmal sinnvoll sein könnte. Diese Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen.

Da es zeitlich und Energie-mäßig schwierig zu vereinbaren wäre, fiel daher die Entscheidung, dass ich das Team verlassen würde.
Was ich sehr schade finde, denn nicht nur das Tätowieren und meine lieben Klienten sind mir extrem ans Herz gewachsen, sondern natürlich auch das neue Studio und meine wunderbare Kolleg*innen dort.

WIE GEHT ES WEITER?

Ich möchte an dieser Stelle sagen: Ich bin nicht aus der Welt.
Ich gebe an dieser Stelle das Tätowieren nicht auf. Ich pausiere, um meinen Kompass neu auszurichten und meinen Weg zu finden, und ich kehre mit Ideen zurück. Mal sehen wann und wie! Ich kann es komplett verstehen, wenn manche sagen “naja meine Tattoo Idee kann mir auch jede*r andere Tätowierer*in umsetzen”. Auf jeden Fall ❤ Ich freu mich aber auch über jede*n, der/die das Interesse an mir nicht verliert und mit mir zusammen abwartet, was so passieren wird ❤


In diesem Sinne: Falls du mir etwas mitteilen möchtest, schreibe mir gerne auf Instagram unter @natashia.lefay, ich freue mich über jede Nachricht ❤

Alles Liebe an euch alle,

Eure Natashia Le Fay